EN | NL | DE | HU | CS | PL     
 


 

Zum Beispiel ist nicht jede Information im Internet vollständig oder historisch korrekt und manchmal benötigt man ausgefeilte Recherchefähigkeiten, um die Informationen zu finden, die man sucht. Auf der Grundlage von zwölf Themen und dutzenden Unterthemen erzählt der Web-Leitfaden die Geschichte des Zweiten Weltkriegs. Besucher können letztendlich verschiedene Links auswählen, um auf Seiten mit detaillierten Informationen zu gelangen. Es gibt auch eine umfangreiche Quellenauswahl, die weitere Recherchen in Foto- und Filmsammlungen, in Tagebüchern oder Museen ermöglicht. Der Web-Leitfaden kann auch Schülern als Ausgangspunkt dienen für die Suche von Informationen, die den Zweiten Weltkrieg betreffen.
Um die große Vielfalt an Material zu präsentieren und mehr Aufmerksamkeit für bestimmte (weniger bekannte) Themen hervorzurufen, werden die digitalen Ausstellungen des Web-Leitfadens auf einer geordneten Grundlage entwickelt. Vier solcher Ausstellungen sind bereits online: „De Eerste 5 Dagen“ (‚Die ersten 5 Tage‘ - über die Befreiung), „Achter de Feestvreugde“ (‚Nach dem Freudentaumel‘ - über die Befreiung), „Erfgoed van de Oorlog“ (‚Vermächtnis des Krieges‘ - über die Ergebnisse des Ministeriums für Gesundheit, Wohlfahrt und Sport) und „De Verplichte Vaart“ (‚Flotte unter Zwang‘ - über die niederländische Handelsflotte während des Krieges).
Seit ihrer Einführung im März 2009 zog die Website Hunderttausende von Besuchern an. Sie wurde auch für zahlreiche Preise nominiert und erhielt viel Lob und positive Bewertungen (u.a. von den Webby Awards, dem „Geschiedenis Online“ Preis und dem Historisch Nieuwsblad). Das NC und seine Partner hoffen, in den kommenden Jahren die Funktionalitäten und Erreichbarkeit des Web-Leitfadens weiter ausbauen zu können.

 



AMSTERDAM  |  DVD  

TILBURG

PRAG

BUDAPEST

FRANKFURT

KRAKAU

BERLIN