EN | DE     


BERLIN
29. Januar 2013


Kompositionen

Kol Nidrei
Op. 47 (auch bekannt als "Alle Gelübde", der Übersetzung aus dem Hebräischen/Aramäischen)
Komposition für Cello und Orchester - Max Bruch (1838-1920)

Bruch vollendete seine Komposition in Liverpool in England, bevor sie in Berlin Ende 1880 uraufgeführt wurde. Bruch widmete sein Werk dem bekannten Cellisten Robert Hausmann, der auch bei der Premiere des Stücks spielte. Zusammen mit Joseph Joachim wirkte Hausmann später bei der Uraufführung von Brahms Doppelkonzert mit. Bruch hatte Joachim sein wohl berühmtestes Werk, das Violinkonzert Nr. 1 in G-Moll, gewidmet.
Kol Nidrei ist als Adagio komponiert und basiert auf zwei hebräischen Melodien für Cello und Orchester mit Harfe. Das Stück besteht aus einer Reihe von Variationen zweier Hauptthemen jüdischen Ursprungs. Das erste Thema, das dem Stück auch den Namen verlieh, geht zurück auf das Gebet Kol Nidrei, das am Vorabend des Yom Kippur während des Gottesdienstes gesprochen wird. In Bruchs Vertonung imitiert das Cello die rhapsodische Stimme des Chasan, der die Liturgie in der Synagoge singt.
Das zweite Thema des Stückes ist dem mittleren Abschnitt von Isaac Nathans Arrangement "O Weep for Those that Wept on Babel's Stream" entnommen – ein Text, der von Lord Byron für die Liedersammlung "Hebrew Melodies" geschrieben wurde (die auch sein berühmtes Gedicht "She Walks in Beauty" enthält).

Bruch war Protestant und hatte Kol Nidrei erst kennengelernt, als sein Lehrer Ferdinand Hiller ihn der Familie Lichtenstein vorstellte, dessen Oberhaupt der Kantor der jüdischen Gemeinde Berlins war. Kantor Abraham Jacob Lichtenstein war für seine innigen Beziehungen zu vielen christlichen Musikern bekannt und förderte Bruchs Interesse an jüdischer Folklore. Während einige Kommentatoren den Mangel an jüdischer Sentimentalität in Bruchs Konzerthallen Kol Nidrei kritisierten, hat Bruch sich nie angemaßt, jüdische Musik zu schreiben. Er wollte lediglich jüdische Inspiration in seine eigenen Kompositionen einfügen.



REQUIEM KONZERT
- Solisten
- Chor
- Organist
- Kompositionen
- Präsentation
- Rezitationen
- Informationen / Tickets   

PARTNER

FOTOS / LINKS



AMSTERDAM
TILBURG
PRAG
BUDAPEST
FRANKFURT
KRAKAU